Die ausführliche Kapitalanlage Meldung

Positiv aufgefallen

Airbus A 380 - 800

Heben Sie ab mit Emirates, im Flight Invest 50!
Der 50. Flugzeugfonds von Hannover Leasing
avanciert
zum Erfolg für Ihr Geld!


Emirates ist eine der bedeutendsten Fluggesellschaften der Welt und das aktuelle Halbjahresergebnis zum 30.September 2012 (abweichendes Wirtschaftsjahr  01.04. bis 31.03.) unterstreicht dies sehr eindrucksvoll.  Am 12. November 2012 hat Emirates das Halbjahresergebnis veröffentlich und hat trotz eines weiterhin schwierigen wirtschaftlichen Umfeldes und hoher Kerosinkosten sein Ergebnis gegen den derzeitigen Luftfahrttrend deutlich verbessern können.

In Zahlen ausgedrückt bedeutet das einen Gewinn von 575 Mio. US-Dollar, das sind rd. 68% mehr gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres (343 Mio. US-Dollar). Der Umsatz lag mit 10,4 Mrd. USD um 16% über dem Vorjahr und erstmals in der Unternehmensgeschichte wurde in einem Halbjahresergebnis die Marke von 10 Mrd. USD überschritten. Die Liquidität der Emirates-Gruppe ist zum Halbjahresergebnis mit 4,1 Mrd. USD weiterhin sehr stark und in der Zeit wurden 18,7 Mio. Passagiere befördert, 15,4% mehr als im Vorjahreszeitraum. Mit diesen Ergebnissen bleibt Emirates  weiterhin eine der am schnellsten wachsenden Airlines der Welt.

Das Streckennetz von Emirates wird kontinuierlich weiter ausgebaut, weshalb weitere Flugzeuge benötigt werden. Auf Grund der vorliegenden Zahlen konnte Emirates im Sommer 2012 erneut das Vertrauen der Finanzindustrie gewinnen, indem am US-amerikanischen Fremdkapitalmarkt erfolgreich die Finanzierung von 4 A-380 sichergestellt wurde. Seit vielen Jahren ist Emirates die erste Nicht-amerikanische Airline, der ein solcher Erfolg beschieden war.  

Hannover Leasing ist es gelungen, einen Airbus A-380 – 800 gemeinsam mit Emirates in ein sehr attraktives Beteiligungsangebot einzubinden, dessen wirtschaftliche Eckdaten absolut überzeugen!


Das Angebot im Überblick:

Fondstyp

Geschlossener Flugzeugfonds

Anbieter

Hannover Leasing Flight Invest 50 GmbH & Co.KG

Anlageobjekt

1 Airbus A-380 – 800

Emissionskapital

95.200.000 US-Dollar zzgl. 5% Agio i.H.v. 4.760.000 US-Dollar

Fremdkapital

127.100.000 US-Dollar (55,97%)

Auszahlungsprognose

2013 – 2021 7,2%, 2022 – 2025 8,04% bis 17,45% p.a.

Schlußauszahlung

2025 rd. 78% im Falle der Veräußerung des Flugzeugs

Auszahlungstermine

Jeweils zum 31.März, erstmal zum 31.März 2014 für 2013

Gesamtauszahlung

2012 – 2025 202% bezogen auf das KG-Kapital zzgl. Agio vor Steuern

Einkunftsart

Vermietung und Verpachtung und Kapitalvermögen, soweit Liquidität angelegt wird. Voraussetzung, die Beteiligung wird von einer natürlichen Person in Deutschland im Privatvermögen gehalten.

Mindestbeteiligung

US-Dollar 15.000,-- (höhere Beträge müssen durch 1000 ohne Rest teilbar sein, zzgl. 5% Agio

Einzahlungen

Der Beteiligungsbetrag zzgl. 5% Agio ist in US-Dollar zu leisten. 100% des Gesamtbetrages sind nach den Modalitäten der Beitrittsvereinbarung zu überweisen

Fondslaufzeit

Die Beteiligung ist erstmals ordentlich kündbar zum 31.12.2028

Was uns an diesem Beteiligungsangebot besonders positiv aufgefallen ist, sind die verschiedenen Szenarien in der Nutzungsdauer der Flugzeuges und selten ist der Aspekt der Sicherheit so in den Vordergrund getreten, wie bei diesem Fondsangebot. Dies ist begründet in den 3 Mietszenarien, die mit Emirates vereinbart wurden.

Szenario 1: Mietvertragsdauer 13 Jahre. Dabei dauert die Grundmietzeit 8,67 Jahre, mit der Option, die Mietzeit auf insgesamt 13 Jahre zu verlängern. In diesem Szenario gilt die Anfangsmiete als fest vereinbart für die Gesamtlaufzeit. Sollte das Flugzeug aus heute nicht erkennbaren Gründen und entgegen jeglicher Prognosen nach Ablauf der 13-jährigen Mietzeit mit Emirates weder veräußerbar noch vermietbar sein, beträgt die prognostizierte Gesamtauszahlung rund 124%.

Szenario 2: Sollte Emirates die Option des Szenarios 1 nach 8,67 Jahren nicht wahrnehmen, kann nach Ablauf des Grundmietvertrages von 10 Jahren eine Verlängerungsoption von 5 Jahren erklärt werden.  Für den Optionszeitraum hat sich Emirates dazu verpflichtet, unabhängig vom Marktniveau eine feststehende Miete, zzgl. Ausstattungszuschlag zu zahlen, die die Fonds-Gesellschaft sicher stellt.

Szenario 3: Endet der Mietvertrag mit Emirates nach 10 Jahren, ist Emirates vertraglich zur Neuvermietung des Flugzeuges über fünf Jahre verpflichtet. Dabei muss Emirates die Rekonfigurationskosten tragen, sowie den Differenzbetrag der Miete des Nachfolgemieters zur vertraglich vereinbarten Miete, wie sie im Szenario 2 dargestellt ist.

 
Auf Grund der Qualität des Assets, der Partner und des Konzeptes, das nach vorsichtiger Einschätzung die gesicherte Eigenkapitalisierung einschließt, handelt es sich beim Flight Invest 50 um ein wirklich solide konzipiertes Angebot. Die Jahrzehntelange Erfahrung der Hannover Leasing im Bereich des Aviation-Sektors spricht für den Emissionär.

Deshalb verleihen wir diesem Angebot unser Urteil: Absolut empfehlenswert!

 

 

Den Hauptprospekt zum Beteiligungsangebot finden Sie hier zum Download!

Den Zeichnungsschein zum Beteiligungsangebot finden Sie hier zum Download!

Die Kurzinformation zum Beteiligungsangebot finden Sie hier zum Download!

Die Vermögensanlageinformation zum Beteiligungsangebot finden Sie hier zum Download!

 

Meldungen aus 2004:

$date] 

$titletext". "". "


"); } ?>